Wirtschaft

Jetzt bewerben

E-Mobility-Testpaket für Unternehmen und Gemeinden

Austrian Mobile Power initiiert Wettbewerb „e-Contest“ für Unternehmen und Gemeinden. Zu gewinnen: ein temporäres Testpaket mit E-Fahrzeugen, E-Ladesäulen und Buchungssystem.

Unternehmen und Gemeinden können der Alltagstauglichkeit von Elektromobilität im Unternehmensfuhrpark bzw. für Anwendungen wie Carsharing nun ausgiebig auf den Zahn fühlen - vorausgesetzt Sie gewinnen den von Austrian Mobile Power ausgeschriebenen >>e-Contest<< und damit ein "E-Mobility-Testpaket".

"Unser Wettbewerb richtet sich vor allem an nachhaltig orientierte, innovationsbegeisterte Unternehmen und Gemeinden aus eher ländlicheren Gebieten in Österreich, die bisher noch nicht oder wenig mit Elektromobilität in Berührung gekommen sind", so Geschäftsführer Heimo Aichmaier über den Grundgedanken der Initiative. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds unterstützt und im Rahmen des Programms "Modellregionen Elektromobilität" durchgeführt.

Elektromobilität als Gesamtsystem testen

Die beim >>e-Contest<< gewinnenden Unternehmen und Gemeinden erhalten ein temporär zur Verfügung gestelltes "E-Mobility-Testpaket" bestehend aus diversen E-Fahrzeugmodellen, E-Ladesäulen für langsames, beschleunigtes und schnelles Laden sowie einem Buchungssystem. Damit sollen im Rahmen der vereinbarten Testtage die Implementierung von E-Fahrzeugen im Unternehmensfuhrpark sowie Anwendungsfälle für Gemeinden wie etwa E-Carsharing für EinwohnerInnen ausprobiert werden können. "Elektromobilität ist mehr als eine innovative, nachhaltige Antriebstechnologie und erfordert daher stets eine ganzheitliche Betrachtung rund ums Fahren, Laden und Buchen. Deshalb ist es uns auch im Rahmen des Wettbewerbs >>e-Contest<< wichtig, den Gewinnern ein Gesamtsystem zum hautnahen Erleben von Elektromobilität bereitzustellen", erklärt Aichmaier. Die eingehenden Teilnahmeformulare mit Motivationsschreiben werden von einer Jury bewertet. Interessierte Unternehmen und Gemeinden können sich noch bis einschließlich 25. Juni 2015 bewerben. Nähere Informationen und Teilnahmeformular: 
http://www.austrian-mobile-power.at/e-contest.

Elektromobilität hautnah erleben? - Links 2 Follow 
http://www.austrian-mobile-power.at/e-contest 
http://www.enu.at/e-mobilitaet-erleben 
http://www.emobility-graz.at

Über Austrian Mobile Power

Austrian Mobile Power versteht sich als branchenübergreifende Plattform zur Förderung von Elektromobilität in und aus Österreich. Der im Jahr 2009 gegründete Verein umfasst Spitzenrepräsentanten aus den Bereichen Fahrzeugtechnologie, Systemanbieter, Energieversorger, Anwendertechnologien und Interessenvertretung. Zu ihren Mitgliedern zählen: ABB, AIT Austrian Institute of Technology, ARBÖ, AVL List GmbH, BMW, Clusterland Oberösterreich, EC park & charge, Energie AG Oberösterreich Fair Energy GmbH, FEEI - Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, G&F HandelsgesmH, HAGER GmbH, Hyundai, Industriellenvereinigung, INFINEON, Innovation Service Network, KTM AG, LeasePlan Österreich Fuhrparkmanagement GmbH, MAGNA, New Design University, ÖAMTC, Österreichs Energie, OVE, Raiffeisen Leasing, Renault Österreich, REWE, Robert Bosch AG, Siemens AG Österreich, SMATRICS, VERBUND AG, VIRTUAL VEHICLE und Wirecard CEE.


Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen
Credit: Manuela Schwarzl

Mit der abermals gesteigerten Forschungsquote auf 5,14% des BIP erzielt die Steiermark eine Spitzenplatzierung in Europa und ist – im Vergleich zur…

Weiterlesen
Credit: Studio Simonis/ Andrei Pungovschi

Rechtzeitig vor dem Alpbacher Technologiegesprächen wurde am 22. August wurde die Zukunftsoffensive für Forschung, Technologie und Innovation…

Weiterlesen
Credit: Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2018

Trotz einer F&E-Quote von 3,16 Prozent wird Österreich am selbstgesteckten Ziel, in die Gruppe der Innovation Leaders vorzustoßen, wegen der…

Weiterlesen
JustSmilePics

Mobilität ist im Wissenschaftssystem ein zentraler Faktor, der für die internationale Position des Forschungsstandortes Österreich immer wichtiger…

Weiterlesen
Foto: Reclay Österreich GmbH

Die Firma Reclay GmbH lädt zum Online-Pressegespräch mit dem Thema "Recycling von Verpackungen in Österreich neu denken". Dabei sollen innovative…

Weiterlesen
Foto: Privat/Werkgamer Wels

Das Energiesystem ist einem grundlegenden Wandel begriffen, die frühere Trennung zwischen Erzeuger- und Abnehmermärkten verschwimmt. Daraus ergeben…

Weiterlesen
 Quelle: Elsevier/CDG

Im „Economic and Academic Impact: 2009-2018“ von Elsevier liegt die CDG im nationalen und internationalen Vergleich von Patent-Zitierungen in einer…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten