5/2023 Politik Wirtschaft
© Alfred Bankhamer
© Alfred Bankhamer

Alpbach 2023

Das European Forum Alpbach 2023 mit dem Leitthema „Bold Europa“ hat heuer mehr Menschen nach Alpbach gelockt als je. Profitiert haben vor allem junge Stipendiat*innen. Die Forschungs-Community traf sich insbesondere bei den Europa-Tagen.

von: Alfred Bankhamer

Rund 4.200 Menschen haben vom 19. August bis 2. September 2023 am European Forum Alpbach Event teilgenommen. Das sind zur Freude des Veranstalters um etwa 400 mehr als im vergangenen Jahr. 98 verschiedene Nationalitäten waren heuer in Alpbach vertreten. Wer nur ein knappes Zeitbudget hatte, der hatte heuer in Alpbach die Qual der Wahl.

An spannenden Vorträgen und Diskussionen zu Themen wie Vertrauen in die Wissenschaft und Demokratie, Geschlechterungleichheit und Diversität, Deep Tech Innovations, Künstliche Intelligenz und die grüne und digitale Twin-Transition samt aller nötigen Transformationsprozesse mangelte es nicht. Aber die neue interdisziplinäre Vermischung von Finanz, Politik, Wirtschaft und Co. anstatt thematischer Tage für die einzelnen Bereiche machte die Wahl selbst für die „tapfere“ Forschungs-Community schwer. Die meisten Wissenschafts- und Tech-Themen wurden auf den drei Europa-Tagen behandelt, aber auch da gab es zu viele Veranstaltungen parallel in langen Blöcken. Dass die Lab-Days für die vertiefende Aufbereitung wichtiger Themen einige Tage zuvor stattfanden (früher war alles in den Technologie-Gesprächen vereint), bedauerten viele. Der in Alpbach intensiv gepflegte persönliche Austausch und das Vernetzen war schwieriger. Auch die hierzu begehrten Abendveranstaltungen wurden weniger.

Ein Höhepunkt war jedenfalls wieder das AIT-Gartenfest. Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung nutzte Alpbach auch gleich, um in einer Pressekonfernz die Pläne der neuen Geschäftsführung vorzustellen. Stark vertreten waren neben Forschungsorganisationen auch die forschungsrelevanten Ministerien.

Internationale Größen

Austria Innovativ konnte trotz allem auch heuer höchst spannende internationale Größen antreffen, wie den weltberühmten Ökonom Joseph Stiglitz, die Rechtsprofessorin und erfolgreiche Autorin Anu Bradford, die in Alpbach ihr neues Buch „Digital Empires“ prä- sentierte, oder den mit der Fields Medaille ausgezeichneten Mathematiker Cédric Villani, der dank seiner Beschäftigung mit der Boltzmann-Gleichung auch einiges zur Optimierung der Logistik beigetragen hat. Der sehr umgängliche Franzose, der auch schon als Abgeordneter gearbeitet hatte, hielt zahlreiche Sessions mit Stipendiat*innen ab, für die Alpbach ein einmaliges Erlebnis war.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 34 der aktuellen Ausgabe 5-23 oder am Austria Kiosk!


Green Energy Lab visualisiert die Energiezukunft

Der Umstieg auf nachhaltige und zukunftssichere Energielösungen ist zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Das Innovationslabor Green Energy…

Weiterlesen

Grüne Synergien in Mobilität, Industrie und Energieversorgung

Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

8. Wiener Innovationskonferenz

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

FlexModul – Saisonale Speicherung von Solarenergie

© Barbara Krobath

Die Volatilität (Schwankungen) von erneuerbaren Energien bringt einen hohen Bedarf an Energiespeichern mit sich. Nur so kann auch zu Zeiten geringer…

Weiterlesen

Zum dekarbonisierten, leistbaren Wohnraum

© Canva/Illionaire

Die Weiterentwicklung von privaten Zinshäusern zu vertraglich abgesicherten Gemeinschaftsprojekten samt baubehördlicher Genehmigung für die umfassende…

Weiterlesen

Patricia Neumann: Neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich

© Siemens

Mag. Patricia Neumann (51) ist seit Anfang Mai 2023 Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich. Die neue CEO ist für die Dauer von fünf Jahren…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Austria Innovativ Podcast in Kooperation mit Julia Schütze.

Interviews mit Entscheider*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Hören Sie hier Folge 2 (Teil 1): Interview mit Siemens-Manager Gerd Pollhammer

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

FFG-Webinar: TECXPORT Tailored Innovation

Datum: 25.04.2024
Ort: online

Aus der Luft gegriffen: Follow-up zum Aviation Forum Austria

Datum: 28.05.2024
Ort: Weiz, Österreich

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten