News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Forschung Wirtschaft
Photo by Bao Menglong on Unsplash

Alternative Treibstoffe fürs Flugzeug

Wirtschaft und Wissenschaft an einem Tisch. Eine neue Initiative für alternative Treibstoffe soll Expertise aufbauen und exportieren, anstatt Treibstoff teuer zu importieren.

In einer Kick-off-Veranstaltung im Klima- und Innovationsministerium verkündigte Staatssekretär Magnus Brunner Österreichs Vorhaben, alternative Treibstoffe für die Luftfahrt in ausreichender Menge und zu einem marktverträglichen Preis zu produzieren.

Rund 20 CEOs der Energie- und Luftfahrtindustrie sowie Vertreter der Wissenschaft nahmen an der Veranstaltung teil. Die Ergebnisse wurden in einem Pressegespräch von Staatssekretär Brunner gemeinsam mit Holger Friehmelt, dem Institutsleiter für Aviation an der FH Joanneum präsentiert.

Laut EU-Ziel soll bis zum Jahr 2050 der Anteil alternativer Treibstoffe in Flugzeugtanks bei 63 Prozent liegen. Da aktuell Kerosin-Alternativen fünf Mal so teuer sind wie herkömmliches Kerosin, ist ein enormer Forschungsbedarf erkennbar. Deshalb wurde von den anwesenden Expert*innen das Ziel gesetzt, alternative Treibstoffe in Österreich zu produzieren. Somit kann die Expertise im Inland genutzt und ins Ausland exportiert werden, anstatt Treibstoff teuer zu importieren.

Alternative Treibstoffe zeigen großes Potenzial, um die Luftfahrt künftig nachhaltiger zu gestalten. "So schaffen wir klimaneutrales Fliegen mit Technologie aus Österreich", so Brunner.


2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen