News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Forschung

FEMtech-Expertin des Monats: Johanna Schmidt

Die studierte Informatikerin leitet als Head of Visual Analytics bei VRVis die Informationsvisualisierung und visueller Analyse großer Zeitreihendaten.

Im Juli 2020 übernahm Johanna Schmidt die Leitung der Visual Analytics-Gruppe bei bei VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH. Dort arbeitet sie mit interaktiven visuellen Systemen, die Aufgaben wie Datenqualitätsbewertung, Entscheidungsfindung und prädiktive Modellierung unterstützen können. Darüber hinaus ist Johanna Schmidt Autorin mehrerer Publikationen, die in renommierten Fachzeitschriften wie IEEE TVCG und Computer Graphics Forum sowie in Proceedings von hochrelevanten Visualisierungskonferenzen veröffentlicht wurden sowie Dozentin an der TU Wien. 

Als Leiterin der Forschungsgruppe ist sie für die Planung und Durchführung der Projekte gemeinsam mit Industrie- und WissenschaftspartnerInnen verantwortlich. Doch Teil ihrer Position ist es ebenfalls, in der Wissenschaftscommunity vertreten zu sein. 

Das VRVissetzt schon seit vielen Jahren Maßnahmen, um qualifizierte Frauen für das Unternehmen zu gewinnen. Bis dato beträgt der Forscherinnen-Anteil 31%. Und dabei liegt der Anteil ad Informatik-Absolventinnen Österreich bei gerade mal 15%. Wichtig sind dabei Maßnahmen in der Diversitäts- und Nachwuchsförderung, wie zum Beispiel das mehrjährige FEMtech Karriere-Projek welches zu einem steten Zuwachs an Forscherinnen führte.

FEMtech ist eine Initiative des Klimaschutzministeriums, welche Frauen in Forschung und Technologie fördert und somit wichtige Schritte Richtung Chancengleichheit setzt.


Ein übergeordnetes Investitionsvorhaben, das die höherwertige Windkraftvermarktung in Neusiedl am See zum Ziel hat, soll frischen Wind in das…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen