Forschung

Forschungszentrum CERN

Photograph: Maximilien Brice

Kooperation erfolgreich angelaufen

Bohuslav: Ermöglicht neues Know-how für Start-ups

Neben dem NÖ AplusB Gründerzentrum accent ermöglichen noch fünf weitere europäische Länder jungen Technologieunternehmen die Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum CERN. Für CERN ist der Technologietransfer in die europäische Wirtschaft ein wichtiges Anliegen. Neben Projekten mit großen Konzernen ist seit wenigen Jahren auch der Technologietransfer an Start-ups immer wichtiger geworden.

"Niederösterreich arbeitet schon seit vielen Jahren eng mit der Technologieschmiede CERN zusammen. Neben dem Großprojekt Med Austron können wir das Know-how von CERN jetzt auch für unsere Start-ups zugänglich machen", freut sich Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Die Ergebnisse dieser Treffen waren sehr positiv und es wurde vereinbart, in Zukunft enger zusammen zu arbeiten, um einen noch effizienteren Know-how-Transfer zu Technologie-Start-ups zu gewährleisten. Das Gründerzentrum accent hat mit dem Unternehmen Neuschnee GmbH schon eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem CERN und plant daher im Herbst eine Reise mit weiteren zwei bis drei Jungunternehmern nach Genf. Schwerpunktthema ist der Technologiebereich "Big Data" und im Rahmen eines Workshops werden CERN-Spezialisten in diesem Technologiebereich ihr Know-how zur Verfügung stellen. Zu diesem Workshop lädt das Gründerzentrum accent auch andere Interessenten ein.

"Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum CERN haben Start-ups die Möglichkeit, ihren Technologievorsprung weiter auszubauen und dadurch ihren Marktvorsprung abzusichern", so Michael Moll, Geschäftsführer der accent Gründerservice GmbH.

Das niederösterreichische AplusB Gründerzentrum accent erfüllt die strengen CERN Kriterien und ist seit 2015 einer von sechs Inkubatoren in Europa, die für Start-ups Zugang zum CERN Know-how schaffen können. Es ist damit auch Schnittstelle für alle Gründer der anderen AplusB Zentren in Österreich. Neben Österreich haben auch Norwegen, England, die Niederlande, Griechenland und seit kurzem auch Frankreich einen CERN Inkubator.

Das Zentrum accent fördert Unternehmensgründer, die sich mit innovativen und technologieintensiven Ideen in Niederösterreich selbständig machen wollen. Dazu werden sie über die gesamte Startphase des Unternehmens begleitet und können auf eine umfassende Betreuung durch intensive Beratung, Finanzierung, Infrastruktur und Qualifizierung zurückgreifen. Ein professionelles Partner-Netzwerk rundet das Gesamtpaket für die accent Gründer ab.


Foto: Green4Cities & Breathe Earth Collective - Visualisierung: BILDERMEHR

2018 gab es in der Wiener Innenstadt 42 Hitzetage. Die fehlende nächtliche Abkühlung in der Stadt führt zu bedeutender gesundheitlicher Belastung für…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen
Credit: Manuela Schwarzl

Mit der abermals gesteigerten Forschungsquote auf 5,14% des BIP erzielt die Steiermark eine Spitzenplatzierung in Europa und ist – im Vergleich zur…

Weiterlesen
Credit: Studio Simonis/ Andrei Pungovschi

Rechtzeitig vor dem Alpbacher Technologiegesprächen wurde am 22. August wurde die Zukunftsoffensive für Forschung, Technologie und Innovation…

Weiterlesen
Credit: Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2018

Trotz einer F&E-Quote von 3,16 Prozent wird Österreich am selbstgesteckten Ziel, in die Gruppe der Innovation Leaders vorzustoßen, wegen der…

Weiterlesen
JustSmilePics

Mobilität ist im Wissenschaftssystem ein zentraler Faktor, der für die internationale Position des Forschungsstandortes Österreich immer wichtiger…

Weiterlesen

Die Firma Interxion Österreich GmbH veranstaltet am 8. Juli 2020 ein Online-Expertengespräch über die arbeitspsychologischen Auswirkungen des…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten