News mittlere Spalte Forschung

Fünf Millionen für Klimaforschung

Foto: Freepik
Zum 16. Mal startet der Klima- und Energiefonds mit dem „Austrian Climate Research Programme“ das größte österreichische Forschungsprogramm zum Klimawandel
Foto: Freepik

Der Klima- und Energiefonds fördert mit dem „Austrian Climate Research Programme“ (ACRP) auch heuer wieder Forschungsprojekte, die sich mit verschiedenen Aspekten des Klimawandels, dessen Auswirkungen in Österreich und möglichen Anpassungsmaßnahmen auseinandersetzen.

Die negativen Auswirkungen des Klimawandels sind in Österreich allerorts spürbar. Um wirkungsvolle Gegenmaßnahmen zu entwickeln, liefert das Austrian Climate Research Programme seit vielen Jahren wertvolle wissenschaftliche Grundlagen. Entscheidungsträger:innen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erhalten so evidenzbasierte Forschungsergebnisse, um zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler betont die Bedeutung des Programms für das Ziel Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen: „Investitionen in Forschung sind entscheidend im Kampf gegen die Klimakrise. Sie ermöglichen innovative Lösungen für eine nachhaltige Zukunft und stellen so sicher, die hohe Lebensqualität in unserem Land zu erhalten und auszubauen.“

Bernd Vogl, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds: „Mit dem ACRP unterstützen wir Forschungsprojekte, die wichtige Erkenntnisse im Kampf gegen den Klimawandel liefern. Durch gezielte Forschungsinvestitionen können wir neue Lösungen vorantreiben, um auf klimainduzierte Veränderungen effizient zu reagieren, natürliche Ressourcen effizienter zu nutzen und die Umweltbelastung zu minimieren.“

Austrian Climate Research Programme
Das ACRP ist Österreichs größtes Klimaforschungsprogramm und soll dabei helfen, die Auswirkungen der Klimakrise zu minimieren, Erkenntnisse über Strategien zur Klimawandelanpassung zu liefern und Österreich mittel- und langfristig als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort zu stärken. 2023 hat das Programm folgende drei thematische Schwerpunkte:

  • Verständnis über das Klimasystem und die Folgen des Klimawandels
  • Zielgerichtete Unterstützung für Österreichs Entscheidungsträger:innen in Politik und Verwaltung
  • Transformative Veränderungen

Die Anträge für das Förderprogramm ACRP 2023 müssen bis 25.01.2024 um 12:00 Uhr mittels FFG eCall eingereicht werden, unter https://www.klimafonds.gv.at/call/acrp-2023/ sind alle Informationen und Formulare abrufbar. Für das Forschungsprogramm stehen bis zu fünf Millionen Euro zur Verfügung. Die maximale Finanzierung pro Projekt beträgt 350.000 Euro. 


Green Energy Lab visualisiert die Energiezukunft

Der Umstieg auf nachhaltige und zukunftssichere Energielösungen ist zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Das Innovationslabor Green Energy…

Weiterlesen

Grüne Synergien in Mobilität, Industrie und Energieversorgung

Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

8. Wiener Innovationskonferenz

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

FlexModul – Saisonale Speicherung von Solarenergie

© Barbara Krobath

Die Volatilität (Schwankungen) von erneuerbaren Energien bringt einen hohen Bedarf an Energiespeichern mit sich. Nur so kann auch zu Zeiten geringer…

Weiterlesen

Zum dekarbonisierten, leistbaren Wohnraum

© Canva/Illionaire

Die Weiterentwicklung von privaten Zinshäusern zu vertraglich abgesicherten Gemeinschaftsprojekten samt baubehördlicher Genehmigung für die umfassende…

Weiterlesen

Patricia Neumann: Neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich

© Siemens

Mag. Patricia Neumann (51) ist seit Anfang Mai 2023 Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich. Die neue CEO ist für die Dauer von fünf Jahren…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Austria Innovativ Podcast in Kooperation mit Julia Schütze.

Interviews mit Entscheider*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Hören Sie hier Folge 2 (Teil 1): Interview mit Siemens-Manager Gerd Pollhammer

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

FFG-Webinar: TECXPORT Tailored Innovation

Datum: 25.04.2024
Ort: online

Aus der Luft gegriffen: Follow-up zum Aviation Forum Austria

Datum: 28.05.2024
Ort: Weiz, Österreich

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten