News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Forschung Wirtschaft
Grafik: Pixabay
Grafik: Pixabay

Infineon Austria und ORF rufen „Frauen-Förderpreis für Digitalisierung und Innovation“ ins Leben

Das Halbleiterunternehmen Infineon hat in Kooperation mit dem ORF einen neuen Förderpreis geschaffen, der junge Frauen motivieren soll, sich im Rahmen ihrer Ausbildung mit technischen Fragen rund um Digitalisierung und Innovation zu beschäftigen.

Das Ziel ist, insgesamt mehr junge Frauen für technische Berufe zu begeistern und den Einstieg in diese Branche zu fördern. Ab sofort können sich Frauen über den Förderpreis unter extra.ORF.at informieren und anmelden.

Für Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende von Infineon Technologies Austria, ist der neue Förderpreis eine tolle Möglichkeit, jungen Menschen, insbesondere Frauen zu zeigen, wie spannend eine Tätigkeit in einem technischen Beruf sein kann und möchte Karrierepfade aufzeigen. Für Harald Kräuter, ORF-Direktor für Technik und Digitalisierung, ist es wichtig, eine Plattform für weibliche Talente zu schaffen und den beruflichen Einstieg in technische Berufe zu fördern.

Der neue Förderpreis wird aber vor allem als Tool zur Gleichstellung zwischen den Geschlechtern angesehen. Clemens Pig, Vorsitzender der Geschäftsführung APA – Austria Presse Agentur meinte dazu: „Digitale Innovation ist die Grundlage aller Services, Produkte und Projekte, die wir als technologieorientierte österreichische Nachrichtenagentur entwickeln. Gleichstellung und ausgewogene Geschlechterverhältnisse sind nicht nur eine gesellschaftliche Notwendigkeit, sie öffnen auch den Raum für umfassendere und kreativere Lösungen. Teil einer Initiative zu sein, die digitale Expertinnen und Innovatorinnen gezielt vor den Vorhang holt, freut uns als APA sehr und passt ausgezeichnet in unsere Unternehmenskultur.“

Details

Nun sind die Frauen gefragt. Ab sofort können sie ihre Fachbereichs-, Bachelor und Masterarbeiten sowie Dissertationen aus den Jahren 2020, 2021 und 2022 einreichen. Wichtig hierbei ist der technische Bezug, die Themengebiete sollen in Informations- und Kommunikationstechnologien, Halbleiter- oder Nanotechnologien sowie Ingenieur und Naturwissenschaften verortet sein.

Eine aus prominenten Expertinnen und Experten bestehende Jury wird nach Vorauswahl durch einen Fachbeirat und darauffolgende Shortlist-Präsentationen das Innovationspotenzial, die thematische Originalität, die Anwendungs-Relevanz und den etwaigen Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz („Tech for Green“) der Arbeiten bewerten und auszeichnen.

Alle Informationen und Details zum „Frauen-Förderpreis für Digitalisierung und Innovation“ stehen ab sofort auf extra.ORF.at bereit. Über diese Seite können sich Frauen ab sofort zur Teilnahme anmelden. Infos stehen auch auf der ORF TELETEXT-Seite 466 sowie unter www.infineon.com/presseaustria zur Verfügung.


Green Energy Lab visualisiert die Energiezukunft

Der Umstieg auf nachhaltige und zukunftssichere Energielösungen ist zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Das Innovationslabor Green Energy…

Weiterlesen

Grüne Synergien in Mobilität, Industrie und Energieversorgung

Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

8. Wiener Innovationskonferenz

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

FlexModul – Saisonale Speicherung von Solarenergie

© Barbara Krobath

Die Volatilität (Schwankungen) von erneuerbaren Energien bringt einen hohen Bedarf an Energiespeichern mit sich. Nur so kann auch zu Zeiten geringer…

Weiterlesen

Zum dekarbonisierten, leistbaren Wohnraum

© Canva/Illionaire

Die Weiterentwicklung von privaten Zinshäusern zu vertraglich abgesicherten Gemeinschaftsprojekten samt baubehördlicher Genehmigung für die umfassende…

Weiterlesen

Patricia Neumann: Neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich

© Siemens

Mag. Patricia Neumann (51) ist seit Anfang Mai 2023 Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich. Die neue CEO ist für die Dauer von fünf Jahren…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Austria Innovativ Podcast in Kooperation mit Julia Schütze.

Interviews mit Entscheider*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Hören Sie hier Folge 2 (Teil 1): Interview mit Siemens-Manager Gerd Pollhammer

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. qualityaustria Forum

Datum: 13.03.2024
Ort: Salzburg und Online

FFG-Webinar: TECXPORT Tailored Innovation

Datum: 25.04.2024
Ort: online

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten