News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Wirtschaft
© BMK/Tadros

Mettop GmbH erhält FEMtech Auszeichnung

Die Mettop GmbH wurde mit der FEMtech Auszeichnung "Chancengleichheit in Unternehmen 2021" ausgezeichnet. Das Unternehmen in der Metallindustrie setzt stark auf Diversität und einen für die Branche besonders hohen Frauenanteil.

Die FEMtech-Initiative des Klimaschutzministeriums unterstützt Frauen in Forschung und Technologie. Neben der monatlichen Auszeichnung zur „Expertin des Monats“ wird jährlich auch die Auszeichnung „Chancengleichheit in Unternehmen“ verliehen.

Die Initative ist besonders wichtig für Chancengleichheit, da Frauen in technischen Berufen und Branchen heute noch immer unterrepräsentiert sind. Durch die Initiative möchte das Ministerium für Klima- und Umweltschutz Bewusstsein schaffen und Vorbilder sichtbar machen.. 

Dieses Jahr ging die Auszeichnung „Chancengleichheit in Unternehmen“ an die 2005 gegründete Mettop GmbH, welche sich auf die Optimierung und das Engineering von Technologien für metallurgische Prozesse spezialisiert mit dem Schwerpunkt auf Kupfer und Recycling. Das Unternehmen zeichnet sich durch einen weit überdurchschnittlichen Frauenanteil von 44%, sowie offenes Engagement für den Bereich LGBTQIA+ aus. Auch in der Geschäftsführung liegt das Geschlechterverhältnis bei 50:50.  

Die Geschäftsführerin der Mettop GmbH, Iris Filzwieser, ist als Fürsprecherin für Frauen in der Technik bzw. als Role Model in der Region bekannt. Laut ihr wäre es wichtig, in der Medienlandschaft Vorbilder für Frauen in der Technik zu repräsentieren. Etwa durch Serien, Filmen und in der Literatur. 


2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen