austriainnovativ.at ####Verlagshomepage austriainnovativ.at termine#### Forschung Wirtschaft

New Energy for Industry (NEFI) - Konferenz: Innovationen und Lösungen für eine klimaneutrale Industrie

Datum: 13. Oktober 2022 bis 14. Oktober 2022
Ort: Redoutensäle, Promenade 39, 4020 Linz, Österreich

• Der NEFI-Innovationsverbund veranstaltet die zweite internationale Konferenz am 13./14. Oktober in Linz • Internationale Expert*innen aus Forschung, Politik und Industrie diskutieren die Herausforderungen für die Transformation des industriellen Energiesystems • In wissenschaftlichen Vorträgen werden konkrete Lösungen und Zwischenergebnisse aus den laufenden NEFI-Projekten vorgestellt

Der NEFI-Innovationsverbund veranstaltet am 13./14.Oktober 2022 die zweite wissenschaftliche Konferenz zur Transformation des industriellen Energiesystems. Im Rahmen der zweitägigen internationalen Veranstaltung in den Linzer Redoutensälen werden nicht nur die Herausforderungen auf dem Weg zur Transformation des industriellen Energiessystems diskutiert, sondern auch konkrete Lösungen anhand von Forschungsergebnissen aus den laufenden NEFI-Projekten vorgestellt. Im Vorfeld der Konferenz konnten wissenschaftliche Beiträge eingereicht werden, die in den Breakout-Sessions präsentiert und diskutiert werden.

Die Dekarbonisierung und Transformation des industriellen Energiesystems ist ein wesentlicher Beitrag für das Erreichen der nationalen und europäischen Klimaziele. Der rasche Umstieg auf erneuerbare Energien und die gleichzeitige Steigerung der Energieeffizienz bedeuten für die heimische Industrie große Anstrengungen. Die größte Herausforderung ist jedoch angesichts der aktuellen Energiekrise die knappe Zeit, um die gesellschaftlichen, politischen und technologischen Veränderungen umzusetzen. Der NEFI-Innovationsverbund setzt die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte, um den Weg zu einer klimaneutralen Industrie mit Entscheidungsträger*innen aus der Politik, Industrie und Forschung zu diskutieren.

Inhaltliche Schwerpunkte der Konferenz

  • Technologische Innovationsfelder: Energieeffizienz und neue Prozesse, erneuerbare Energien, Speicherung und Demand Side Management (DSM), Industrie und Netz.
  • Systemische Innovationsfelder: Regulatorische Rahmenbedingungen und Policy, Systemlösungen und Infrastruktur sowie neue Geschäftsmodelle.
  • Präsentation wissenschaftlicher Beiträge
  • Verleihung des Young Scientist Awards

Diese Themen präsentieren am 13. und 14. Oktober 2022   eine Reihe von kompetenten Vortragenden, darunter Sektionsleiterin Henriette Spyra (BMK), Markus Achleitner (Wirtschafts- und Energie-Landesrat, Oberösterreich), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Regio­nen, Wissenschaft und Forschung, Steiermark), Manfred Fischedick (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Rana Ghoneim (UNIDO), Ursula Lackner (Landesrätin für Umwelt, Klimaschutz, Energie, Regionalentwicklung und Raumordnung, Steiermark), Stephan Laiminger (Innio Jenbacher GmbH), Dominique Planchon (EU-KOM, GD Forschung und Innovation), Johannes Rath (Wienerberger Buil­ding Solutions), Andreas Abart (Netz Oberösterreich GmbH) und Theresia Vogel (Klima- und Energiefonds). Das NEFI Cluster Steering Committee ist vertreten durch Wolfgang Hribernik (AIT Austrian Institu­te of Technology), Thomas Kienberger (Lehrstuhlleiter am Lehrstuhl für Energieverbundtechnik der Montanuniversität Leoben), Christiane Egger (OÖ Energiesparverband) und Dorian Wessely (Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur).

Die wissenschaftliche Konferenz richtet sich an nationale und internationale Entscheidungsträger*innen aus Politik, Industrie und Unternehmen und bietet eine einzigartige Plattform für den intensiven Austausch zur Transformation des industriellen Energiesystems.

Weitere Informationen zum Programm, den Vortragenden und zur Anmeldung finden Sie hier:https://nefi.at/de/nefi-konferenz 

Über NEFI

NEFI – New Energy for Industry ist Teil der „Vorzeigeregion Energie“ und verfolgt den Ansatz der Dekarbonisierung des industriellen Energiesystems mithilfe von Schlüsseltechnologien „Made in Austria“. Der NEFI Innovationsverbund hat sich um ein Konsortium aus AIT Austrian Institute of Technology, Montanuniversität Leoben, OÖ Energiesparverband und der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria formiert und bündelt die vielfältige Erfahrung im Bereich der Energieforschung und Umsetzung von Projekten. Maßgebliche Unterstützung kommt von den beiden industriestarken Bundesländern Oberösterreich und Steiermark. Das ständig wachsende Konsortium mit aktuell über 100 Partnern aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und öffentlichen Institutionen entwickelt in 24 Projekten technologische und systemische Lösungen, welche die Energiewende in der Industrie ermöglichen sollen. Der Klima- und Energiefonds unterstützt die NEFI-Projekte insgesamt mit 30,2 Millionen Euro, dotiert aus Mitteln des Bundesministeriums für Klimaschutz Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). www.nefi.at

 

Mehr Informationen zu den NEFI-Projekten:  www.nefi.at/projekte


Das Förderprogramm „Transformation der Wirtschaft“ des Klima- und Energiefonds richtet sich an transformierende, emissionsreduzierende Maßnahmen der…

Weiterlesen
 Fotos: Klima- und Energiefonds

Das Bestreben die Klimaziele zu erreichen, stellt die Industrie weltweit vor die schwierige Herausforderung schnellstmöglich neue Technologien und…

Weiterlesen

2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen