News mittlere Spalte #Verlagshomepage austriainnovativ.at# ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Forschung Wirtschaft
© Foto: pressroom-rbt.com

Schneider Electric: SE Ventures investiert vorbildhaft weitere 500 Millionen Euro für Klimatechnik- und Industrie-Start-ups

Der Risikokapitalfonds des Tech-Konzerns verdoppelt sein Investment im Zuge des Fonds II und wird ab Januar 2023 an die Investitionstätigkeiten und das einzigartige Modell des Fund I anknüpfen, um auf Klima-Tech, industrielle KI, Mobilität, Prop-Tech und Cybersicherheit spezialisierte Unternehmen zu unterstützen. Damit wird Schneider Electric zu einem der größten Risikokapitalgeber für Klima- und Industrietechnologien.

von: Christina Heissenberger

Der Risikokapitalfonds des Tech-Konzerns verdoppelt sein Investment im Zuge des Fonds II und wird ab Januar 2023 an die Investitionstätigkeiten und das einzigartige Modell des Fund I anknüpfen, um auf Klima-Tech, industrielle KI, Mobilität, Prop-Tech und Cybersicherheit spezialisierte Unternehmen zu unterstützen. Damit wird Schneider Electric zu einem der größten Risikokapitalgeber für Klima- und Industrietechnologien.

„Wir leben heute in einer Welt, die von drei fundamentalen Krisen geprägt ist: Klimakrise, Wirtschaftskrise und Energiekrise,“ erläutert Nadège Petit, Chief Innovation Officer bei Schneider Electric und legt dar: „Wir brauchen einen tiefgreifenden Wandel und den möchten wir mit unserer Innovationskraft in den Bereichen Elektrifizierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung aktiv mitgestalten. Mit dem nun aufgelegten Fund II bekräftigen wir dieses Commitment und setzen insbesondere unsere Strategie zur Förderung von Start-ups weiter fort. Unternehmen, die eine besondere, vielversprechende Idee verfolgen und mutig an deren Umsetzung arbeiten, möchten wir die Ressourcen, Werkzeuge und Partner zur Verfügung stellen, die sie für ihren Erfolg benötigen. Immer mit dem Ziel, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft für uns alle zu schaffen.“

Bestätigt hat sich der Erfolg des Konzepts bereits im Rahmen der Investitionen des Fund I in über 40 Start-ups und sieben Venture-Fonds sowie Partnerschaften mit über 200 Start-ups. Im Besonderen das Wissen, die agile Entscheidungsfindung sowie das Ermöglichen des Zugriffs auf das globale Ökosystem macht Schneider Electric zum idealen Partner. Geleitet wird SE Ventures vom Vorsitzenden Amit Chaturvedy und erfahrenen Expert*innen, welche das Team kontinuierlich ausbauen sowie durch die tiefe und weltweite Verankerung in lokalen Märkten für weitere Kooperationsmöglichkeiten der finanzierten Unternehmen sorgen.

Schneider Electrics und SE Ventures: Nachhaltigkeit  und Werte als Unternehmens – DNA

Seit mehr als 15 Jahren gilt Schneider Electric bereits als Impact Company, die ihre Kund*innen und Partner*innen zu erfolgreichem nachhaltigen Wirtschaften befähigt und tritt mit innovativen Lösungen für eine wirtschaftlich und sozial verträgliche Klimawende sowie die optimale Nutzung von Ressourcen und Energie für alle ein.  Im Zuge dessen fördert das Unternehmen die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess- und Energietechnologien, Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Hiermit wird ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbeimmobilien, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien gewährleistet. Die Unternehmenskultur und das Ecosystem orientieren sich an modernen ESG-Kriterien. 2021 wurde Schneider Electric mit dem unabhängigen deutschen Nachhaltigkeitspreis prämiert und von Corporate Knights mehrfach zu einem der nachhaltigsten Unternehmen ausgezeichnet.

Im Speziellen fungiert SE Ventures als strategischer Wachstumsbeschleuniger für Unternehmen wie Augury, Claroty, Aquant, AutoGrid, Enable, Kojo, Poka, Proterra, Scandit, Volta und andere Start-ups aus den Bereichen Nachhaltigkeit und industrieller Technologie und ermöglicht es diesen von seiner globalen Kundenreichweite zu profitieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.se.com/deund www.seventures.com.

Unter den Hashtags #SchneiderElectric #LifeIsOn #InnovationAtEveryLevel #EcoStruxure besteht die Möglichkeit neue Ansätze und Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit zu entdecken.


Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

NEFI, ein Innovationsverbund aus Wissenschaft, Technologieanbietern und Unternehmen zeigt den Weg zur Dekarbonisierung der Industrie.

 

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen