Forschung

scilog - FWF startet neues Online-Magazin

FWF-Präsidentin Pascale Ehrenfreund (© fwf/schubert)

Lebendige Forschung und Neuigkeiten aus der Welt der Grundlagenforschung

Der Wissenschaftsfonds FWF startet das neue Online-Magazin scilog (http://scilog.fwf.ac.at) und setzt dabei verstärkt auf Interaktion. In scilog berichtet die österreichische Institution zur Förderung der Grundlagenforschung über neueste Erkenntnisse aus der Wissenschaft, stellt Forscherinnen und Forscher vor und erörtert Fragen zur Zukunft der Forschung.

"Wohin entwickelt sich die Forschung?", "Was bedeutet Grundlagenforschung, und welchen Nutzen hat die Gesellschaft davon?"; "Mit welchen Fragen beschäftigen sich Wissenschafterinnen und Wissenschafter und wie sieht ihr Alltag aus?" - Mit dem neuen Online-Magazin scilog will der Wissenschaftsfonds FWF einen Beitrag dazu leisten, Antworten auf diese und ähnliche Fragen rund um Forschung und Entwicklung zu liefern, und damit Wissenschaft ein Stück sichtbarer und lebendiger machen. Denn als Förderungsinstitution für Grundlagenforschung betrachtet der FWF Wissenschaftskommunikation als eine seiner zentralen Aufgaben.

Reden über Wissenschaft

Im Zentrum von scilog stehen vom FWF geförderte Projekte. "Das Online-Magazin bietet uns die Möglichkeit, mit den Mitteln der neuen Medien über FWF-geförderte Projekte und Persönlichkeiten sowie aktuelle Themen aus dem Bereich der Grundlagenforschung zu berichten und gleichzeitig in den Dialog mit den Leserinnen und Lesern zu treten", erklärt FWF-Präsidentin Pascale Ehrenfreund zum Launch von scilog, und weiter: "Wir sprechen dabei eine breite Öffentlichkeit an, indem Forschung verständlich und zugänglich aufbereitet wird. Aber auch das interessierte Fachpublikum erhält durch scilog einen Eindruck über die Tätigkeiten und Förderungsmöglichkeiten des Wissenschaftsfonds." Entsprechend der Förderungskultur des FWF soll auch die Vielfalt der Forschungsprojekte aufgezeigt und die Bedeutung aller Disziplinen betont werden.

Forschung lebendig machen

Neben aktuellen Projektvorstellungen bietet scilog seinen Leserinnen und Lesern regelmäßig Gastbeiträge von FWF-Stipendiatinnen und -Stipendiaten im Ausland, Interviews und Kommentare zu Fragen über Forschungspolitik und zur Zukunft der Forschung sowie Forschende im Porträt. Videoclips zu FWF-geförderten Projekten machen Forschung lebendig und ermöglichen einen Einblick in den Wissenschaftsbetrieb. Nachdem sich scilog an eine internationale Leserschaft wendet, ist das Magazin zweisprachig, in Deutsch und Englisch.

Interaktion

Austausch und Vernetzung von Wissenschaft und Öffentlichkeit will der Wissenschaftsfonds künftig auch durch die sozialen Medien fördern. Mit dem Start des neuen Online-Formats erweitert der FWF seine Kommunikationskanäle mit einem eigenen Profil auf Twitter.


Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen
Credit: Manuela Schwarzl

Mit der abermals gesteigerten Forschungsquote auf 5,14% des BIP erzielt die Steiermark eine Spitzenplatzierung in Europa und ist – im Vergleich zur…

Weiterlesen
Credit: Studio Simonis/ Andrei Pungovschi

Rechtzeitig vor dem Alpbacher Technologiegesprächen wurde am 22. August wurde die Zukunftsoffensive für Forschung, Technologie und Innovation…

Weiterlesen
Credit: Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2018

Trotz einer F&E-Quote von 3,16 Prozent wird Österreich am selbstgesteckten Ziel, in die Gruppe der Innovation Leaders vorzustoßen, wegen der…

Weiterlesen
JustSmilePics

Mobilität ist im Wissenschaftssystem ein zentraler Faktor, der für die internationale Position des Forschungsstandortes Österreich immer wichtiger…

Weiterlesen

Die Firma Interxion Österreich GmbH veranstaltet am 8. Juli 2020 ein Online-Expertengespräch über die arbeitspsychologischen Auswirkungen des…

Weiterlesen
Foto: PID/Bohmann

Die Menschen in der Stadt, die Infrastruktur sowie ein innovatives und weltoffenes Mindset – das sind für Peter Hanke, Wiener Stadtrat für Finanzen,…

Weiterlesen
Foto: Maria Hollunder_Energie Burgenland

Green Energy Lab ist eine Forschungsinitiative für nachhaltige Energielösungen und Teil der österreichischen Innovationsoffensive „Vorzeigeregion…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten