####Verlagshomepage austriainnovativ.at termine####

Speichersysteme - ein Schlüssel zur Energiewende

Datum: 18. November 2021
Zeit: 09:30 bis 13:30
Ort: Hypride Veranstaltung

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und der Klima- und Energiefonds laden zur hybriden Veranstaltung "Speichersysteme - ein Schlüssel zur Energiewende" ein.

Die Inhalte der Veranstaltung sind: 

1. Ergebnispräsentation der Speicherinitiative (Phase 2):

Insgesamt wurden 10 Zielbilder und die dahinterstehenden Anwendungsfelder und -gruppen definiert und daraus zentrale 10 Herausforderungen und entsprechende Lösungsansätze („Umsetzungsmaßnahmen“) abgeleitet, um die gesteckten Ziele 2030 zu erreichen und eine nachhaltige Integration von Speichersysteme in unser zukünftiges Energiesystem zu ermöglichen. Ziel der Speicherinitiative ist es, relevante Themen zur Weiterentwicklung unterschiedlicher Speichertechnologien und deren effektive Integration ins Energiesystem aufzuzeigen. Dem zugrunde liegen die Anforderungen auf dem Weg zur Dekarbonisierung von Gesellschaft und Wirtschaft.

2. Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der ersten Energiespeichererhebung:

Das Aufkommen erneuerbarer Energien wie z. B. Strom aus Windkraft, Photovoltaik und Wasserkraft oder Wärme aus Solarthermie fluktuiert räumlich und zeitlich. Um dieses Aufkommen der Energienachfrage zuzuführen und das Ziel Klimaneutralität bis 2040 einzuhalten, sind bei steigendem Anteil erneuerbarer Energien und sinkendem Anteil fossiler Energie in zunehmendem Umfang Energiespeicher erforderlich. Angesichts des bevorstehenden Wandels des nationalen Energiesystems wurde erstmalig eine umfassende Erhebung der Marktentwicklung der Energiespeicher in Österreich erstellt. Die gewonnenen Erkenntnisse fokussieren auf Photovoltaik-Batteriespeicher, thermische Energiespeicher in Nah- und Fernwärmenetzen, Bauteilaktivierung in Gebäuden sowie innovative Speicherkonzepte.

Es handelt sich um eine hybride Veranstaltung, welche am FH Technikum Wien und online stattfindet. 

Weitere Informationen und Anmeldung


2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen