Bildung

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2015

TÜV AUSTRIA Wissenschaftpreis Verleihung 2014 - Dipl.-Ing. Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender AGRANA, Aufsichtsratspräsident TÜV AUSTRIA, Christiane Wassertheurer, Moderatorin, Dipl.-Ing. Dr. Stefan Haas, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA, Dr. Harald Mahrer, Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Mag. Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung mit den PreisträgerInnen und StipendiatInnen. (© TÜV AUSTRIA/APA-Fotoservice/Preiss)

Einreichfrist bis 30. Juni 2015

TÜV AUSTRIA stiftet 15.000 Euro für Arbeiten in den TÜV-Kernbereichen Technik, Sicherheit, Qualität, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Einreichfrist endet am 30. Juni!

Bereits zum vierten Mal holt der TÜV AUSTRIA außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen vor den Vorhang. In drei Kategorien werden Preise vergeben: Wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Fachhochschulen, HTL-Abschlussarbeiten und Beispiele aus der Unternehmenspraxis.

Der TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis stellt eine Anerkennung für das Ingenieurwesen und einen Ansporn für Fachkräfte im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich dar. Ziel ist es, ein Bewusstsein für die hohe Qualität des heimischen Ingenieurwesens und für den Forschungs- und Innovationsgeist zu schaffen.

Mit dem Wissenschaftspreis soll aber auch eine Brücke zur Wirtschaft geschlagen werden. Diese Vernetzung zu schaffen, ist eines der wichtigsten Anliegen, das durch den TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis ermöglicht werden soll.

Stefan Haas, CEO der TÜV AUSTRIA Gruppe: "Mit dem TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis werden Projekte vor den Vorhang geholt, die sich durch Kreativität, Dynamik und Mut zu Neuem auszeichnen, gleichzeitig aber dem Gedanken der Nachhaltigkeit und dem schonenden Umgang mit Ressourcen Rechnung tragen. Der Wissenschaftspreis wurde für einige Gewinner auch gleichzeitig Sprungbrett in eine gute berufliche Zukunft, was beweist, dass die Aktivitäten des TÜV AUSTRIA für Österreichs Next Generation auch in der Wirtschaftswelt angekommen sind."

Jetzt einreichen und gewinnen! Bis 30. Juni 2015! 
Infos: www.tuv.at/wissenschaftspreis


Green Energy Lab visualisiert die Energiezukunft

Der Umstieg auf nachhaltige und zukunftssichere Energielösungen ist zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Das Innovationslabor Green Energy…

Weiterlesen

Grüne Synergien in Mobilität, Industrie und Energieversorgung

Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

8. Wiener Innovationskonferenz

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

FlexModul – Saisonale Speicherung von Solarenergie

© Barbara Krobath

Die Volatilität (Schwankungen) von erneuerbaren Energien bringt einen hohen Bedarf an Energiespeichern mit sich. Nur so kann auch zu Zeiten geringer…

Weiterlesen

Zum dekarbonisierten, leistbaren Wohnraum

© Canva/Illionaire

Die Weiterentwicklung von privaten Zinshäusern zu vertraglich abgesicherten Gemeinschaftsprojekten samt baubehördlicher Genehmigung für die umfassende…

Weiterlesen

Patricia Neumann: Neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich

© Siemens

Mag. Patricia Neumann (51) ist seit Anfang Mai 2023 Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich. Die neue CEO ist für die Dauer von fünf Jahren…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten