####Verlagshomepage austriainnovativ.at termine#### Forschung Bildung

ÖAW Workshop: Wissenschafts - kommunikation

Datum: 25. November 2022
Ort: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wiendssss

Bei dem Workshop der ÖAW mit dem Titel „Brauchen wir eine neue Wissenschaftskommunikation?" geht es um neue Strategien der Wissenschaftskommunikation, das Problem Wissenschaftsfeindlichkeit, die Bedeutung von Evidenz für die Gesellschaft.

PROGRAMM

13.30 - 13.40 Begrüßung und einführende Worte Helmut Denk | Obmann der Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften der ÖAW Georg Stingl | Medizinische Universität Wien und ÖAW
Moderation: Gabriele Melischek, Josef Seethaler | Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung
13.50 - 14.10 David Nölleke | Deutsche Sporthochschule Köln Chance, Verpflichtung, Ärgernis: Perspektiven österreichischer Wissenschaftler:innen auf (Wissenschafts-)Journalismus während der COVID-19-Pandemie
14.10 - 14.30 Jakob-Moritz Eberl | Universität Wien Hürden der Wissenschaftskommunikation in Pandemie - Zwischen Populismus und Misinformation
14.30 - 14.50 Katrin Vohland | Naturhistorisches Museum Wien Citizen Science - Ist die Einbindung von Laien in die Forschung Wissenschaft oder Wissenschaftskommunikation
14.50 - 15.10 PAUSE (NEUE BURSE)
15.10 - 15.30 Thomas König | Institut für Höhere Studien Wien Impulse für einen Neustart der Wissenschaftskommunikation in Österreich
15.30 - 15.50 Eva Stanzl | Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalist:innen Forschung und Journalismus: Eine Allianz für Faktentreue
15.50 - 16.30 16.30 Podiumsdiskussion mit Publikum

EMPFANG (NEUE BURSE)

VERANSTALTER
Kommission für Geschichte und Philosophie der WissenschaftenInstitut für vergleichende Medien- und KommunikationsforschungOrganisation: Dr. Felicitas Seebacher, Dr. Josef Seethaler

ANMELDUNG
bis 20. November 2022 an kgpw@oeaw.ac.at

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Bestimmungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie!


 Fotos: Klima- und Energiefonds

Das Bestreben die Klimaziele zu erreichen, stellt die Industrie weltweit vor die schwierige Herausforderung schnellstmöglich neue Technologien und…

Weiterlesen

2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen