News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Personalia Wirtschaft
© Foto: FEMtech
© Foto: FEMtech

FEMtech-Expertin des Monats August:

Anna Leitner dreht an den Stellschrauben für eine lebenswerte Welt für „Jedermann!“

Die Ressourcen-Campainerin Anna Leitner setzt sich im Zuge ihrer Tätigkeit für Global 2000 interdisziplinär für den Wandel zu mehr Nachhaltigkeit ein. Mit fachlicher Expertise zeigt sie Lösungen für Ressourcenschonung und Umweltgerechtigkeit auf, und mobilisiert die Bevölkerung mit Kampagnen.

Durchbrechen traditioneller Strukturen

Das Durchbrechen traditioneller Strukturen ist ihr ein wichtiges Anliegen. Leitner wünscht, dass Frauen mehr ermutigt werden, sich in „Männerdomänen“ zu trauen.“Ich glaube es braucht auch das richtige Umfeld. Männer und männlich geprägte Institutionen sind hier gefragt, toxische Strukturen und Räume abzubauen und so umzugestalten, dass sie für Frauen offen und angenehm sind. Das beginnt bei dem Umgang mit Karenzzeiten und reicht weit in die Unternehmenskultur. Ich will nicht, dass Frauen immer kämpfen müssen. Männer und männlich geprägte Unternehmen sollten die Konditionen erkämpfen. Frauenquoten können ein Weg sein, genauso wie blinde Bewerbungsverfahren, transparente Gehälter und verpflichtende Väterkarenz.“

Frauenförderung und gute Vorbilder sowie bessere Verankerung von Chancengleichheit in der Unternehmenskultur müssten noch stärker gefördert werden.

Anna Leitner studierte Umwelt- und Ressourcenmanagement an der Universität für Bodenkultur. „Mir hat am Studienplan vor allem die Interdisziplinarität gefallen, weil technisches und naturwissenschaftliches Wissen mit sozialwissenschaftlichem Wissen verbunden ist. Diese Schnittstelle von Umwelt und Gesellschaft, wie wir von natürlichen Ressourcen abhängen und wie wir mit unserem Tun diese natürlichen Ressourcen unserer Hydrosphäre, Lithosphäre formen und viel zu oft zerstören – das ist der spannende Punkt für mich.“  Vor der Studienwahl spürte sie schon die Zeitenwende und wollte diese mitgestalten.

Seit Februar 2022 ist sie bei GLOBAL 2000 angekommen. Die unabhängige, gemeinnützige Umweltorganisation steht für den Einsatz für eine intakte Umwelt und zukunftsfähige Gesellschaft.

Mit dem Fokus auf nachhaltigem Wirtschaften arbeitet sie an Lösungen und Alternativen zum derzeitigen ressourcenintensiven Produktions- und Konsumsystem. Gerade beschäftigt sie sich mit Lieferkettengesetzen auf nationaler und europäischer Ebene, die Unternehmen dazu verpflichten, Sorgfaltsprüfungen ihrer Lieferketten durchzuführen. Im Bereich der Kommunikation entwickelt sie Kampagnen zu Themen wie Plastikmüll-Reduktion und Mehrweg-Verpackungen.

Anna Leitner geht davon aus, dass die Transformation aller Wirtschaftssysteme und Lebensbereiche einer interdisziplinären Zusammenarbeit in nie da gewesenem Ausmaß bedarf, die sie gezielt forciert. Ihr Alltag ist geprägt von Kooperation mit anderen Organisationen, Wirtschaft und Politik. Mit den Verbündeten wird auf vielen Ebenen von Gesetzestexten und konkreten Lösungen für die Rohstoffwende, bis hin zur Darstellung in Medien und Gesellschaft zusammengearbeitet.

Mit der Initiative FEMtech fördert das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung ein.


Green Energy Lab visualisiert die Energiezukunft

Der Umstieg auf nachhaltige und zukunftssichere Energielösungen ist zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Das Innovationslabor Green Energy…

Weiterlesen

Grüne Synergien in Mobilität, Industrie und Energieversorgung

Die nachhaltige Transformation - Das primäre Ziel der Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power and Gas, kurz WIVA P&G, ist, die…

Weiterlesen

8. Wiener Innovationskonferenz

„In Zeiten des Umbruchs bestehen - Transformation mit Innovation“ - Die 8. Wiener Innovationskonferenz widmet sich den aktuellen Umbrüchen am…

Weiterlesen

FlexModul – Saisonale Speicherung von Solarenergie

© Barbara Krobath

Die Volatilität (Schwankungen) von erneuerbaren Energien bringt einen hohen Bedarf an Energiespeichern mit sich. Nur so kann auch zu Zeiten geringer…

Weiterlesen

Zum dekarbonisierten, leistbaren Wohnraum

© Canva/Illionaire

Die Weiterentwicklung von privaten Zinshäusern zu vertraglich abgesicherten Gemeinschaftsprojekten samt baubehördlicher Genehmigung für die umfassende…

Weiterlesen

Patricia Neumann: Neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich

© Siemens

Mag. Patricia Neumann (51) ist seit Anfang Mai 2023 Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Österreich. Die neue CEO ist für die Dauer von fünf Jahren…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Austria Innovativ Podcast in Kooperation mit Julia Schütze.

Interviews mit Entscheider*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Hören Sie hier Folge 2 (Teil 1): Interview mit Siemens-Manager Gerd Pollhammer

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

KI Con - Convention für künstliche Intelligenz in der Bau- und Immobilienbranche

Datum: 27.06.2024
Ort: Wien, BUWOG -
Rathausstraße 1 (1010)

Zukunftstag: Innovations- und Wirtschaftsregion Süd

Datum: 09.10.2024
Ort: Messe Congress, Graz

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten