austriainnovativ.at News mittlere Spalte ###Verlagshomepage austriainnovativ.at news### Forschung Wirtschaft
© Foto:Richard Pohl, Flickr Galerie - AIT eAward 2022

EU-Projekt SHOTPROS: VR-Trainingslösung für die Polizei mit eAward ausgezeichnet

Am 10.10. ging der eAward in der Kategorie „Bildung und Soziales“ an das vom AIT Center for Technology mitentwickelte Projekt. Es trägt maßgeblich zur Verbesserung der Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit der Polizei-Einsatzkräfte in ganz Europa bei.

von: Christina Heissenberger

„Wir freuen uns sehr über diese großartige Auszeichnung. Es ist hier erstmals gelungen, Polizei-Trainingsorganisationen, Forscher*innen und technische Lösungspartner*innen gemeinsam in einem Projekt dieser Dimension zusammenzubringen. Mit Virtual Reality gelingt es uns, die Sicherheit in Europa zu erhöhen“, so AIT-Projektleiter Helmut Schrom-Feiertag. Die Jury unter dem Vorsitz von Christian Rupp, Vorstand des nationalen E-Government-Kompetenzzentrums in Berlin, betrachtet die entstandene Trainingslösung sowie das Trainings-Curriculum als „Quick Win für die Executive“. Enorme Vorteile bieten die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowohl in Bereichen wie Terror-Anschlag, Attentat und häuslicher Gewalt. Darüber hinaus wurde das AIT Austrian Institute of Technology für die Projekte CATRINA www.catrina.at (Diversitätssensible spielerische Förderung von Civilcourage) und IDSF https://idsf.io (Konferenz und Schaffung einer digitalen Plattform für Cyber Security) nominiert.

Überzeugende Vorteile und nutzerzentrierte Anpassungsmöglichkeiten

Im Rahmen des Projekts SHOTPROS wurde ein spezifischer, taktischer Gürtel mit realistischer Polizeiausrüstung entwickelt, der in der VR-Trainingssituation verwendet werden kann. Die Trainingsfläche wurde auf 70 x 100 Meter vergrößert, um große Szenarien wie Amokläufe oder Vorfälle auf öffentlichen Plätzen zu üben. Drei Viertel der Polizist*innen finden sich in der virtuellen Umgebung sehr gut zurecht.Die integrierte Echtzeit-Stressmessung bringt einen hohen Zusatznutzen beim Training. Das Trainer-Dashboard und die After-Action-Review für eine evidenzbasierte Nachbesprechung des Trainings führen sowohl zur Verbesserung der Interaktionsmöglichkeiten während des Trainings als auch zu aussagekräftigen Daten zur Trainingsperformance. Zudem gestaltet sich das Training komplexer Einsatzsituationen dadurch weitaus effizienter und führt durch die Möglichkeit zahlreicher Wiederholungen in sicherer Umgebung zu verbesserten Lernergebnissen. Das Feedback von 1.500 mitwirkenden Polizist*innen trug dazu bei, das System zu optimieren und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. 97 Prozent der Trainierenden zeigten sich restlos überzeugt.

Netzwerk „VR and Police“ und Abschlusskonferenz in Belgien

Im Rahmen einer abschließenden Projektkonferenz am Trainingsgelände Campus Vesta wurde SHOTPROS am 14. und 15. September vielen internationalen Gästen und der belgischen Innenministerin Annelies Verlinden präsentiert. Sie konnte SHOTPROS auch vor Ort selbst testen. Zudem entstand im Zuge des Projekts die europaweite Community „VR and Police“, die den weiteren thematischen Austausch und die Fortsetzung der Forschungsaktivitäten nach dem Projektende im Oktober 2022 garantiert. Das seit 2019 von Markus Murtinger, Leiter der AIT-Business Unit Experience Business Transformation koordinierte Forschungsprojekt basiert auf der Zusammenarbeit von 13 europäischer Projektpartner*innen und wurde aus Mitteln des Horizon 2020 Programms der Europäischen Union finanziert (https://shotpros.eu).

Mehr Informationen zum EU-Projekt SHOTPROS finden Sie hier!


 Fotos: Klima- und Energiefonds

Das Bestreben die Klimaziele zu erreichen, stellt die Industrie weltweit vor die schwierige Herausforderung schnellstmöglich neue Technologien und…

Weiterlesen

2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen