####Verlagshomepage austriainnovativ.at termine####

IMC 2022: WELTWEIT GRÖSSTE KONFERENZ ZU GEBIRGSTHEMEN IN INNSBRUCK

Datum: 11. September 2022 bis 15. September 2022
Ort: Congress Innsbruck (Rennweg), Campus SOWI sowie Katholisch-Theologische Fakultät (Universitätsstraße)

Von 11.–15. September findet an der Universität Innsbruck zum zweiten Mal die International Mountain Conference statt. Bei der weltweit größten Konferenz exklusiv zu Gebirgsthemen werden knapp 900 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen aus mehr als 70 Nationen teilnehmen. Sie setzen sich mit den Eigenschaften und Auswirkungen von regionalen und globalen Veränderungen wie Klimawandel oder sozialer Wandel auf Gebirgsregionen auseinander – an vier Tagen in über 70 Sessions, Workshops und Rahmenveranstaltungen.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, kostenlos an der Konferenz teilzunehmen. Es besteht die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten Interviews zu führen.

Am ersten Programmtag der Konferenz findet um 11:30 Uhr ein Pressebriefing statt. Die Konferenzorganisatoren Wolfgang Gurgiser und Stefan Mayr (beide Universität Innsbruck) stellen Ihnen die Besonderheiten der IMC 2022 vor, geben Einblicke in das umfassende Programm und vermitteln Interviewpartner*innen je nach Interessensgebiet.

Programmthemen: 

  • Auswirkungen des Klimawandels je nach Höhenlage
  • Auswirkungen des Klimawandels auf Gletscher und Permafrost
  • Zustand und Zukunft der Gewässersysteme in Gebirgen
  • Folgen von fehlendem Schnee und Eis für Gebirgsregionen
  • Anpassungsstrategien und Resilienz in Bergregionen
  • Wege zur Klimaneutralität im Gebirge
  • Naturschutzgebiete in den Bergen als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung
  • Tourismus: Erholung in den Bergen angesichts des Klimawandels
  • Interessenkonflikte: Gebirgsregionen als Erholungsgebiet mit einer bedrohten Tier- und Pflanzenwelt

Informationen zur Konferenz (inklusive vorangehender Summer School)
https://www.imc2022.info/

Detailliertes Programm:
https://www.conftool.com/imc2022/sessions.php


Das Förderprogramm „Transformation der Wirtschaft“ des Klima- und Energiefonds richtet sich an transformierende, emissionsreduzierende Maßnahmen der…

Weiterlesen
 Fotos: Klima- und Energiefonds

Das Bestreben die Klimaziele zu erreichen, stellt die Industrie weltweit vor die schwierige Herausforderung schnellstmöglich neue Technologien und…

Weiterlesen

2018 startete das Projekt Smart Anergy Quarter Baden (SANBA), bei dem ein breit aufgestelltes Konsortium ein Konzept für ein Niedertemperatur-Heiz-…

Weiterlesen

Mit dem neuen Forschungsprojekt HYFOR (Hydrogen-based fine-ore reduction) entwickelt das Unternehmen Primetals Technologies eine neuartige Technologie…

Weiterlesen

Mit voraussetzungsfrei lesbaren Beiträgen aus der Welt der Forschung zeigt das Fachmagazin Austria Innovativ Unternehmer*innen auf, welche…

Weiterlesen
Grafik : Tschubby/wikipedia

Die Steiermark, seit Jahren das Land mit der höchsten F&E-Quote Österreichs, und das besonders für Mikroelektronik und ITK bekannte Kärnten gehören zu…

Weiterlesen
Grafik: Tschubby/wikipedia

Innovatives Österreich, die neue Serie von Austria Innovativ, zeigt, wo in Österreich intensiv an neuen Ideen, nachhaltigen Systemen und…

Weiterlesen
Foto: Stadt Villach/Augstein

Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Pilotprojektes analysiert ein Wertstoffscanner im Müllwagen die Qualität der Mülltrennung.…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock

Sie putzen, liefern, desinfizieren, schlichten und lenken Autos. Roboter versuchen sich auch als Krankenpfleger, Soldaten oder gar Lebenspartner. Die…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen