Bildung

KinderuniWien 2015

Uni für Kinder startet im Juli

Von 6. bis 18. Juli 2015 heißt es wieder Forschen, Fragen und Staunen für Österreichs jüngste Studierende!

Auf rund 4.500 Kinder und 500 WissenschafterInnen wartet ein Sommerstart voller Forschungsspaß: sechs Universitäten und eine Fachhochschule öffnen gleich nach Schulschluss zwei Wochen lang ihre Türen zum gemeinsamen Forschen, Experimentieren und Tüfteln. Von 6.-18. Juli können Kinder zwischen 7 und 12 Jahren aus einem kunterbunten Angebot an Lehrveranstaltungen an der Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der Universität für Bodenkultur Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der FH Campus Wien wählen. Außerdem überrascht die KinderuniWien 2015 mit einem neuen Standort: die Wirtschaftsuniversität Wien bietet mit der KinderuniWirtschaft spannende Veranstaltungen über die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Zusammenhänge in unserer Welt an.

2015 ist das Jahr der Universitätsjubiläen: 650 Jahre Universität Wien, 200 Jahre Technische Universität Wien und 250 Jahre Veterinärmedizinische Universität Wien sind nicht nur ein Grund zum Feiern und Jubeln sondern auch die Möglichkeit für neugierige Kinder, etwas mehr in die Geschichte und die aktuellen wissenschaftlichen Fragenstellungen der Universitäten einzutauchen.

Das Programm zur KinderuniWien 2015 gibt es in Form des Studienbuchs ab Mitte Mai, die Anmeldung startet am 14. Juni. Fördergeber wie das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie die Stadt Wien unterstützen das Projekt KinderuniWien; A1 ist KinderuniWien-Partner der ersten Stunde.

Vielfalt bilden mit KinderuniTagestickets

Ein wichtiges Ziel der KinderuniWien ist es, Familien zu erreichen, in denen noch niemand ein Studium abgeschlossen hat: Mit KinderuniTagestickets werden Kinder aus Familienzentren, Flüchtlingsheimen und anderen karitativen Einrichtungen abgeholt, von BetreuerInnen aus dem KinderuniTagesticket-Team an die KinderuniWien begleitet und abends wieder nach Hause gebracht. Auch heuer ruft die KinderuniWien Unternehmen und private SpenderInnen auf, dieser Zielgruppe den Besuch der KinderuniWien zu ermöglichen und auf diesem Weg zur Schaffung gleicher Bildungschancen beizutragen!

Die Termine der KinderuniWien 2015 im Überblick:

ab 18. Mai: Das Studienbuch zur KinderuniWien 2015 ist bei der wienXtra kinderinfo und am "A1 Internet für Alle Campus" erhältlich. Weiters ist das Programm online unter kinderuni.at abrufbar.

14. Juni: Anmeldetag der KinderuniWien am Campus der Universität Wien 15. Juni-3. Juli: Anmeldung über Internet unter kinderuni.at, an den Anmeldeschaltern am Campus der Universität Wien und am A1 Internet für Alle Campus

6.-18. Juli: KinderuniWien 2015: 
06.-10./13.-16. Juli: KinderuniWissenschaft, Campus Universität Wien 06.-10. Juli: KinderuniTechnik, Technische Universität Wien 
08.-09. Juli: KinderuniFH Campus, FH Campus Wien 
08.-09. Juli: KinderuniWirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien 13.-17. Juli: KinderuniMedizin, Medizinische Universität Wien 13.-16. Juli: KinderuniBoku, Universität für Bodenkultur Wien 16.-17. Juli: KinderuniVetmed, Veterinärmedizinische Universität Wien

18. Juli: Sponsion im Großen Festsaal im Hauptgebäude der Universität Wien


Bei der Umsetzung von Smart Grids stellt sich die Frage, wie sich neue Komponenten und Regelkonzepte auf die Netze auswirken werden. Verschiedene…

Weiterlesen
Credit: feuerwehr.at / Andreas Rieger

Wissenstransfer einmal anders: Die Einrichtung von Freiwilligen Feuerwehren an Universitäten und Fachhochschulen in der Steiermark soll Erfahrungen in…

Weiterlesen
Quelle: Rat für Forschung und Technologienentwicklung (2015): Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2015. Wien, S. 47

Die Innovationsleistung eines Landes gewinnt für Regierungen immer mehr an Bedeutung, da diese konstant nach Möglichkeiten suchen, die Wirtschaft…

Weiterlesen
Credit: Peter Tajmar

Dr. Cornelia Staritz ist Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Internationaler Handel sowie Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke.…

Weiterlesen
Credit: Manuela Schwarzl

Mit der abermals gesteigerten Forschungsquote auf 5,14% des BIP erzielt die Steiermark eine Spitzenplatzierung in Europa und ist – im Vergleich zur…

Weiterlesen
Credit: Studio Simonis/ Andrei Pungovschi

Rechtzeitig vor dem Alpbacher Technologiegesprächen wurde am 22. August wurde die Zukunftsoffensive für Forschung, Technologie und Innovation…

Weiterlesen
Credit: Bericht zur wissenschaftlichen und technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs 2018

Trotz einer F&E-Quote von 3,16 Prozent wird Österreich am selbstgesteckten Ziel, in die Gruppe der Innovation Leaders vorzustoßen, wegen der…

Weiterlesen
JustSmilePics

Mobilität ist im Wissenschaftssystem ein zentraler Faktor, der für die internationale Position des Forschungsstandortes Österreich immer wichtiger…

Weiterlesen

Jedes elektrische oder elektronische Gerät – ob Smartphone, Laptop oder Antriebssystem im E-Auto – erzeugt elektromagnetische Felder. Die Aufgabe der…

Weiterlesen

Klimawandel, Wasserstoff und sektorenübergreifende Lösungen dominierten heuer die energy2050, Österreichs wichtigste Energiekonferenz, die der Verbund…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten