Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 

Land der Hämmer 4.0: Die Industrie sucht den Weg in die Klimaneutralität. 

Die Welt ist im Umbruch. Sie soll resilienter, grüner und hierzu auch digitaler werden. Um die Klimaziele zu erreichen, spielt insbesondere die Industrie eine wichtige Rolle. Der Wandel zur neuen Industriegesellschaft findet an vielen Orten mit spannenden Projekten statt. Besonders auch in Oberösterreich, unserem aktuellen Schwerpunkt in der Reihe Innovatives Österreich. So geht in der einst oft zitierten Stahlstadt Linz JKU-Rektor Meinhard Lukas mit Roboterhunden spazieren. Oberösterreich ist weltweit ein wichtiger Platz für Robotik, KI-Forschung, Radarchips, Software-Intelligence und vielem mehr geworden.

Ein weiterer Schwerpunt in unserem Heft ist die Sicherheitsforschung und Resilienz. Hierzu wurde jüngst die Forschungskooperation zwischen dem Bundesheer um dem AIT um fünf weitere Jahre verlängert, um neue sicherheitskritische Technologien wie etwa Roboter zum Aufspüren von ABC-Kampfstoffen, eine abhörsichere Quantenverschlüsselung oder Systeme gegen Fake News-Attacken zu entwickeln.

Im Austria Innovativ Interview sprechen diesmal die AIT-Chefs Anton Plimon und Wolfgang Knoll über die Bilanz im Corona-Jahr, die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und den internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe.

Ein solcher innovativer Geist ist der Biotechnologe Thomas Gassler, der an Hefe forscht. Seine neuartige Technologie hat das Zeug dazu, ein „Game Changer“ in der Futtermittel- und Plastikproduktion zu werden. Mit ihm startet unsere neue Serie „Junge Forscher*innen“.

Viel Spaß beim Lesen!

Grüne Industrie

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Zur Erreichung der Klimaziele spielt die Industrie als großer Energiekonsument eine gewichtige Rolle. Zahlreiche Initiativen zeigen, wie der Weg in eine klimaneutrale Produktion beschritten werden kann.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Selbstversorger

Neue Energie für die Industrie

Die Industrie setzt zunehmend auf eine eigene Energieversorgung und sucht neue Wege zur Dekarbonisierung. Wie dies mit österreichischer Spitzentechnologie möglich ist, zeigt das Programm New Energy for Industry (NEFI).

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Sicherheit und Resilienz

AIT und Bundesheer kooperieren

An neuen sicherheitskritischen Technologien wie etwa Robotern zum Aufspüren von ABC-Kampfstoffen, eine abhörsichere Quantenverschlüsselung oder Systeme gegen Fake News-Attacken forscht das AIT in Zusammenarbeit mit dem Bundesheer. Die erfolgreiche Kooperation wird nun um fünf Jahre verlängert.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Land der Hämmer 4.0

Innovatives aus Oberösterreich Gute digitale Aussichten

Oberösterreich ist eine der forschungsstärksten Regionen Europas. Neben einer starken Industrie, der Corona nicht viel anhaben konnte, ist die Region ein Innovation Leader in Bereichen wie Künstlicher Intelligenz, Robotik, Digitalisierung, Medizintechnik, Wasserstofftechnologie, Umwelttechnik oder im 3D-Leichtmetall-Druck.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Land der Erfinder

Oberösterreich und seine Industrie gehen neue Wege

Oberösterreich hat eine starke, sehr innovative Industrie, die verstärkt auf Klimaneutralität und Digitalisierung setzt. Das sind auch die Haupthemen der neuen Forschungsstrategie des Landes, das seit sieben Jahren die Nummer 1 bei den Patentanmeldungen ist.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Junge Forscher*innen

Thomas Gassler erforscht Hefe

Dem jungen Biotechnologen Thomas Gassler ist es gelungen, den Stoffwechselweg einer Hefeart „umzudrehen“. Das hört sich weniger spektakulär an, als es tatsächlich ist: Denn die neuartige Technologie hat das Zeug zum „Game Changer“ in der Futtermittel- und Plastikproduktion – und zwar sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Die AIT-Chefs im Interview

Solide Ergebnisse trotz Corona

Anton Plimon und Wolfgang Knoll, die Geschäftsführer des AIT Austrian Institute of Technology, über die Bilanz im Corona-Jahr, die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und den internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Austria Innovativ - Die österreichische Plattform für den Innovationsmotor Forschung
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
alfred.bankhamer@verlagholzhausen.at | Austriainnovativ-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie Datenschutzerklärung

Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.