Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 

Corona-Krise als Chance

In der Corona-Krise ändern sich Situationen täglich, oft sogar stündlich. Die COVID-19-Krise zeigt, dass vieles an den Hochschulen auf digitalem Wege möglich ist. Diese Möglichkeiten der Digitalisierung werden wir nach Corona noch mehr nutzen und auch die Industrie wird ihre Digitalisierungsprozesse beschleunigen.

Dank multilateralem Wissensaustausch lernen wir aus Krisen und werden gemeinsam stärker. Und in einigen Bereichen wird der F&E- und Industrie-Standort Europa eine Renaissance erfahren.
Nutzen wir diese Chancen!

Wir wollen daher - auch in unserer aktuellen Ausgabe 2/2020 des AUSTRIA INNOVATIV - bewusst etwas weiter nach vorne schauen: Was passiert danach?

Energiewende

Flexibilität im neuen Energiesystem nutzen

Das Energiesystem ist einem grundlegenden Wandel begriffen, die frühere Trennung zwischen Erzeuger- und Abnehmermärkten verschwimmt. Daraus ergeben sich Herausforderungen, vor allem aber Chancen. An der FH OÖ arbeitet Gerald Steinmaurer, Leiter der Energieforschungsgruppe ASiC, daran, aus der neuen Flexibilität Geschäftsmodelle zu entwickeln, die möglichst vielen Vorteile bringen sollen.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Forschung

Spitzenwerte für CDG-Labors

Im „Economic and Academic Impact: 2009-2018“ von Elsevier liegt die CDG im nationalen und internationalen Vergleich von Patent-Zitierungen in einer hervorragenden Position. Mit drei neuen CD-Labors soll dieser Erfolgsweg fortgesetzt werden.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Komplexitätsforschung

„Complexity science is beyond AI“

In der Corona-Krise war die Bedeutung der Komplexitätsforschung für viele Menschen zum ersten Mal richtig begreifbar geworden, Stichwort: Kapazität von Spitalsbetten. Stefan Thurner, Präsident des Complexity Science Hub Vienna (CSH), hätte sich einen anderen Anlass gewünscht, um den CSH ins Rampenlicht zu rücken. Was nichts daran ändert, dass der Complexity Science Hub künftig wohl eine viel stärkere Rolle auch in der öffentlichen Wahrnehmung spielen wird.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Hochschulen

„Hinter den Kulissen tut sich eine Menge“

Univ.-Prof. Ulrich Remus vom Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik an der Universität Innsbruck, zu möglichen Folgen der Corona-Krise.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Energiewende

Günstiger Wind

Die heimische Windkraftbranche erlebte in den letzten Jahren einen kräftigen Gegenwind. Trotzdem gibt es weltweit sehr erfolgreiche Unternehmen sowie zukunftsweisende Forschungsprojekte. Die neuen Regierungspläne versprechen wieder Aufwind.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Austria Innovativ - Die österreichische Plattform für den Innovationsmotor Forschung
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
alfred.bankhamer@verlagholzhausen.at | Austriainnovativ-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie Datenschutzerklärung

Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.