Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 

Die neue Industrie: Smart und grün!

Die Industrie soll smarter – also digital klug aufgerüstet - und nachhaltiger zu gleich werden. Beides spielt freilich zusammen, um Prozesse und die Produktion effizienter und umweltfreundlicher gestalten zu können. Das Schlagwort Industrie 4.0 klingt schon fast wieder etwas verstaubt, trotzdem stecken viele Unternehmen noch in den digitalen Kinderschuhen. Neue Einrichtungen wie das EIT Manufacturing Co-Location Center East in Wien-Aspern sorgen nun auch für die internationale Verknüpfung von Digitalisierungsinitiativen. Und in den Pilotfabriken wird die Zukunft der Produktion erprobt. Zugleich startet die Plattform Industrie 4.0 in Österreich mit dem neuen Format „Industrie 4.0: Business Fails“ eine wichtige Initiative, denn es lässt sich nicht nur von Best Cases, sondern besonders auch von Worst Cases vieles lernen. Damit gibt es in Österreich einen weiteren Versuch, eine positive Fehlerkultur zu etablieren.

Im neuen Magazin „Umweltschutz“, dass nun ein regelmäßiger Bestandteil im Austria Innovativ ist, berichten wir über Lebenszyklusanalysen, Recycling bis hin zur CO2-freien Industrie. Aber auch um erstaunliche Pionierleistung in Sachen Wasserstoff und das neue Leben in nachhaltigen Energiegemeinschaften.

Indessen baut der Süden Österreichs seine F&E-Infrastruktur weiterhin kräftig aus. Jüngst hat Infineon um 1,6 Mrd. Euro eine Chipfabrik und Forschungslabors errichtet und auch AT&S baut ein neues Werk. Der „Silicon South“ ist aber zugleich ein „Green Tech Valley“, das etwa spannende Batterie-Recyclingprojekte bietet, bei denen der Umweltpionier Saubermacher, aber auch AVL oder die Energie Steiermark beteiligt sind. Interviews gibt es diesmal mit Gerald Murauer, CEO von Silicon Austria Labs, über die ersten Jahre des neuen Spitzenforschungsinstituts, und Marie-Theres Raberger, Personalchefin am AIT, über Gender Equality und „Gläserne Decken“.

Viel Spaß beim Lesen!

Digitale Wirtschaft und Industrie

Digitaler Schub

Die Digitalisierung der Wirtschaft wurde während der Pandemie stark vorangetrieben. Doch wie sieht es in der Produktion aus? Industrie 4.0 ist zwar in aller Munde, die digitale Umsetzung steckt aber noch oft in den Anfängen.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Promotion

salz21 - Zukunft am Fluss

Die Weichen des Wirtschaftslebens werden neu geeicht, wenn vom 11. bis 12. Mai das Messezentrum Salzburg mit seinem neuen Format New Business Tage salz21 – Zukunft am Fluss zur Drehscheibe für überregionalen Austausch avanciert. Das Netzwerkformat salz21 – Zukunft am Fluss verbindet Klein- und mittelständischen Unternehmen, Startups und Investor:innen mit international tonangebenden Unternehmen.

 
Weitere Informationen und Tickets

LinkedIn XING Facebook Twitter
WERBUNG

Nutzen Sie die Chance und gewinnen Sie mit Austria Innovativ Ihr Ticket zur salz21

Um zu gewinnen, richten Sie bitte ein E-Mail mit dem Betreff "salz21" an die E-Mail-Adresse office@verlagholzhausen.at. Die ersten drei Zuschriften gewinnen je ein 2-Tagesticket zur Messe.

Viel Glück wünscht Ihr Austria Innovativ - Team!

Die gläserne Decke

Das Thema Gender Equality beschäftigt Unternehmen und Forschungseinrichtungen schon länger. Marie Theres Raberger, Head of Recruiting & HR Development am AIT, dazu im Gespräch.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Umweltschutz - Industrie

Ideen zur Nachhaltigkeit

Von Lebenszyklusanalysen über das Recycling von Aluminium und Kunststoff bis hin zur CO2-freien Industrie: die Kreislaufwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Umwelttechnologien

Wasserstoff-Pioniere

Anlagen wie H2FUTURE zur „grünen Stahlerzeugung“ bei der voestalpine oder die weltweit erste Wasserstoff-Großmotorenserie des Tiroler Gasmotorenhersteller INNIO Jenbacher machen Österreich zum Pionier.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Neues aus Kärnten und der Steiermark

Ausbau im Süden

Der Süden Österreichs zeigt, wie rasch der Aufstieg zu einer der innovativsten Hightech-Regionen Europas funktionieren kann. Die Steiermark führt seit Jahren das F&E-Ranking in Österreich und Kärnten fährt einen rasanten Aufholkurs. Austria Innovativ zeigt aktuelle Highlights.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

"Wir wachsen weiter"

Gerald Murauer, Geschäftsführer von Silicon Austria Labs (SAL), über den raschen Aufstieg seines neuen Spitzenforschungszentrums, die Bedeutung von EBS und 6G und wie man gute Leute gewinnt.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter

Forschungs-Highlights

Von der nachhaltigen Proteinproduktion über biologisch abbaubare Sensoren bis hin zu sensiblen Robotern oder dem zweiten Leben für Batterien. Der Süden Österreichs ist höchst innovativ.

 
Weiterlesen

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Austria Innovativ - Die österreichische Plattform für den Innovationsmotor Forschung
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
alfred.bankhamer@verlagholzhausen.at | Austriainnovativ-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie Datenschutzerklärung

Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.